2. Hechtsee X-tremeim Rahmen des Austrian Open WaterCups presented by Biolifestyle

auch heuer war die Veranstaltung wieder ein voller Erfolg

Schon am Freitag wurden die ersten Arbeiten geleistet. Die Wasserrettung Kufstein setzte die Bojen und überwachten am Wettkampftag mit einer tollen Mannschaft den Bewerb.

Bei 19 Grad Seetemperatur waren dann am Samstag 119 Teilnehmer in der wunderschönen See Arena am Hechtsee am Start. Am Vormittag schwammen die Kinder, die Strecken von 25 m, 50m, 100m, 200m und 400 m. Die größte Herausforderung war für manche Kinder die Seetemperatur. Trotzdem wurden spannende Wettkämpfe geboten. Alle Ergebnisse findet ihr hier http://my3.raceresult.com/details/index.php?page=4&eventid=14070&lang=de.

 

Um 12 Uhr starteten dann die Hauptläufe über 6, 4 und 2 km. Kufsteins Bürgermeister Mag. Martin Krumschnabel und Dr. Katrin Petzer Präsidentin vom Landesschwimmverband Tirol richteten Worte an alle Teilnehmer. Knapp Bruno von Wattens hatte als Schiedsrichter die Kontrolle über den gesamten Bewerb. Das Kommando lautete auf die Plätze und dann folgte ein Schuss der Kufsteiner Schützen, welcher einen tollen Start einleitete. Das Feld schwamm in einem enormen Tempo los. 15 Minuten danach erfolgte der Start für die Tiroler Meisterschaft. Auf der Cup Strecke über 6km sorgte der Junge Athlet Pobovic Grega mit seiner Zeit von 1h 11 Minuten für Aufsehen. In einem kurzen Interview teilte er uns mit, dass dies sein erstes Rennen im Seegewässer war und dass es ihm total viel Spaß gemacht hat. Johanne Gerstbauer die Cupführende bei den Damen holte sich auch in Kufstein den Sieg und meinte dazu, dass es ihr Problem war, dass das Anfangstempo sehr hoch war und sie dann etwas zurücknehmen musste. Alexander Placheta siegte bei den Masters. Er ist ein renommierter Schwimmer aus Tirol und er bestätigte seine tolle Schwimmleistung auch im Freiwasser. Bei den Masters Damen holte sich die Cupführende Andrea Rumplmayer den Sieg. Auf den Strecken über 4km blieben die Siege bei den Damen in Tirol. In der allgemeinen Klasse entschied Katharina Kuderer das Rennen für sich und bei den Masters ging der Sieg an Steinacher Heidi, Stärz Moritz und Martens Wim holten sich die Siege bei den Herren über 4km. Bei den 2km holten sich die Siege Freisinger Michael in der Allgemeinen Klasse von der TRI-X-Kufstein. Als ein noch sehr junger Schwimmer konnte er sich vom restlichen Feld etwas absetzen und entschied so das Rennen für sich. Bei den Damen in der Allgemeinen Klasse ging der Sieg an Pupeter Stefanie. In der Masters Wertung holten sich Jochen Wehner und Gerger Katrin die ersten Plätze. In der Jugend und Junioren Wertung gingen die Siege an Greiderer Selina, Wehner Andreas und Leo Peter.

Bei der Tiroler Meisterschaft über 4 km ging der Sieg an Messner Monika, die sich in Kufstein beim Open Water Schwimmen sehr wohl fühlte und ein Lob für die Streckenführung aussprach.  Über die 2km gingen die Titel an Sonntag Marco vom SK Kruder Zirl und Klingler Florian vom Schwimmclub Wörgl, sowie an Laura-Marie Pfluger und Laura Hagleitner. (beide vom Schwimmclub Wörgl).

Das Volksrennen über 400 m entschieden Karin Swidrak und Herwig Ritter beide vom TriTeam Kitzbühel für sich.

Abschließend bleibt nur zu sagen, dass es ein grandioser Veranstaltungstag war. Wir hatten ein Teilnehmerfeld mit Topathleten. Ein tolles Ambiente mit Verkaufsshop der Firma Intersport und einem Neoprenverleih der Firma TriOut und dem Jugendschutzmobil, das mit Spielen und antialkoholischen Getränken der Veranstaltung einen familiären Rahmen verlieh. Ein besonderer Dank gilt allen unseren Sponsoren: Sparkasse Kufstein, See Arena Hechtsee, Intersport, Kufstein Galerien, Jol Sport, Impuls Fitnessstudio, Powerbar, RedBull, Theresienöl, Stadt Kufstein, Ferienland Kufstein, Hotel Goldener Löwe Metallbau Freisinger und dem Hauptsponsor des Austrian Open Water Cups die Firma Biolifestyle aus Itter in Tirol. Ein ganz besonderer Dank gilt allen Helfern aus unserem Verein, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.

START DES HAUPTLAUFES...

Unser Partner