Am Wochenende fanden im steirischen Mooskirchen bei Graz die Staatsmeisterschaften im Straßenlauf statt. Gelaufen wurde auf einer AIMS vermessenen flachen Asphaltstrecke, die gute Zeiten ermöglichte und auch bestenlistentauglich war. Für die TRI-X-Kufstein waren mit Katharina Hechenbichler und Simone Stelzer zwei Athletinnen am Start.

Katharina, die sonst eigentlich auf den kurzen Mittelstrecken unterwegs ist, stellte sich dem Ausdauertest und blieb bei ihrem ersten 5 km Wettkampf mit einer Zeit von 19.40 min gleich unter der 20 min Schallmauer. Die 16-jährige platzierte sich unter 23 Mädels auf Rang 10 in der U18 Klasse. Damit ist ein wichtiger Grundstein für die von ihr bevorzugten Mittelstrecken gelegt.

Simone Stelzer, die heuer das erste Jahr in der U20 Klasse läuft, wagte sich fast ein Jahr nach ihrem letzten Wettkampf gleich auf die 10 km und feierte damit auch Premiere. Mit 40.10 min blieb sie knapp über der 40 min Marke und platzierte sich bei ihrem Renncomeback nach letztjährigem krankheitsbedingten Seuchenjahr auf Rang 5 in ihrer Altersklasse und klassierte sich mit ihren 17 Jahren auf Platz 21 unter 80 Teilnehmerinnen.

Über die Wintermonate arbeiteten die beiden nach Vorgabe ihres Trainers Stefan Holzeisen sehr stark an ihren aeroben Kapazitäten, da hier aufgrund der in den letzten Jahren geringen Umfänge noch sehr viel Potenzial liegt. Bei Simone, die in den vergangenen beiden Jahren stark mit körperlichen Problemen zu kämpfen hatte, schlägt erst seit wenigen Monaten und richtiger Therapie das Training wieder an. Das Laufen macht den beiden viel Spaß und sie freuen sich schon auf eine Saison mit hoffentlich vielen Wettkämpfen und neuen Bestzeiten.